4

Gar nicht so einfach, dem Menschen sein Frühstücks-Ei zu kochen. Er oder sie bestellt ein 3-Minuten-Ei und weiss: eigentlich gehts etwas mehr als vier Minuten, bis nur noch das Eigelb flüssig ist.


Die Fakten wären einfach. Wasser kocht auf Meereshöhe bei 100 Grad Celsius. Alle etwa 300 Höhenmeter sinkt der Siedepunkt um 1 Grad. In Uzwil kocht Wasser also bei etwa 98 Grad. Das Eigelb gerinnt bei 62 Grad, das Eiweiss bei 84,5. Jetzt kommts noch auf das Gewicht und Durchmesser an und ob das Ei aus dem Kühlschrank kommt – rechne.


Dass man ‚3‘ sagt und ‚4‘ meint, das stimmt mich zuversichtlich. Die künstliche Intelligenz dürfte es mit den Menschen noch eine Weile schwer haben.


PS: Wie köpfen Sie Ihr Ei? Das sage etwas über den Charakter …